Intro

Das vollständige Zitat (aus: "Die Stadt in der Wüste", Ullstein 1982, S.97) lautet:

"Und ich sage dir, es gibt keine göttliche Gnade, die es dir ersparen würde, zu werden. Denn der Mensch braucht eine lange Zeit für seine Geburt." 

Diesen Satz lasse ich nicht nur für mich persönlich gelten, er ist auch ein Motto meiner Arbeit geworden. Denn ich kann nicht aufhören, darüber zu staunen, was alles menschen-möglich ist. Ein ungeheurer Reichtum an Entfaltungsmöglichkeiten der Intelligenz, des Mitgefühls, der Spiritualität. Und ich kann auch nicht aufhören, entsetzt zu sein über das, was Menschen einander und dem Planeten antun können. Der Mensch braucht eine lange Zeit für seine Geburt.

Ich bin immer froh, wenn ich an der einen oder anderen Stelle sozusagen als Geburtshelfer mitwirken kann. Übrigens hat schon der alte Sokrates seine Gesprächsführungskunst als eine Art Hebammendienst verstanden...

ausblenden