Stirb und werde

 

Mit der Beschreibung der „Heiligen Ideen“ berührt das Enneagramm jene menschlichen Erfahrungsbereiche, die man „spirituell“ oder „transpersonal“ nennen kann. Es wird beschrieben, welche Gemüts- und Geisteszustände natürlicherweise häufiger erlebt werden, wenn ein Mensch mit dem „Sein“, dem „Urgrund“, dem „Göttlichen“, „Gott“ rückverbunden (re-ligio) ist. Diese Transformation (Umwandlung) emotionaler Leidenschaften („Wurzelsünden“ = Manifestationen der Trennung) und mentaler Fixierungen (eingeschränkter Sicht der Wirklichkeit) wird immer als „Gnade“ erlebt. Ein Geschenk.

Was ist der Beitrag des Menschen dabei? Letztlich die volle Hingabe an den gegenwärtigen Moment – ohne Anhaftung, ohne Widerstand, ohne Urteil. Das sagt sich leicht und ist doch immer wieder neu eine große Herausforderung, weil – und auch hier ist das Enneagramm sehr nützlich – subtile Spannungsmuster und Verkrampfungen (physisch, emotional, mental) die Hingabe an den Moment beeinträchtigen. Hier will „etwas“ (nicht) sterben. Und was will werden?

Solche Prozesse werden wir in diesem Workshop untersuchen.

Es gibt in jedem Menschen eine Ahnung davon, wie er/sie „eigentlich“ sein könnte: Was sein „wahres Selbst“ und seine „Berufung“ ist, der höchstpersönliche Sinn dieses Lebens hier. Irgendwo weiß irgendwer irgendetwas darüber. Damit in Kontakt zu kommen und aus dieser Quelle des eigenen Wesens zu leben – das ist Transformation.

Wir arbeiten mit Achtsamkeitsübungen (einzeln, zu zweit, in der Gruppe) in der Tradition des Focusing, ergänzt durch kurze inhaltliche Inputs, Ritualarbeit und Gruppengespräch.

Teilnahmevoraussetzungen: Gute Enneagrammkenntnisse (das ist kein Einführungskurs) und eine Selbsteinschätzung bzgl. des eigenen Enneagrammpunkts als Arbeitshypothese. Der Kurs ist besonders geeignet für Menschen, die schon längere Zeit mit dem Enneagramm "unterwegs" sind, und die sich mit der Frage befasssen, was sich dadurch mittel- und langfristig (nicht) ändert.

Leitung: Maria-Anne Gallen und Hans Neidhardt

Termin: 15.4.20 (18 Uhr) bis 19.4.20 (13 Uhr)

Ort: Bonifatiuskloster, 36088 Hünfeld

Kursgebühr: 360,00 €
(für ÖAE-Mitglieder und Frühbucher bis 31.10.2019: 320,00 €)
Unterkunft und Vollpension: 280,00 €

Veranstaltungsdatum: 
15.04.2020 bis 19.04.2020
Veranstaltungsort: 
Bonifatiuskloster, Hünfeld
ja