Der Körper ist der “Host” – EinfĂĽhrung in focusing-orientierte Teile-Arbeit

Die Arbeit mit sog. „Teilen“ (Ego States, Teilpersönlichkeiten, „inneres Team“, „innere Familie“, „inneres System“) gehört mittlerweile weitgehend zum Standard-Repertoire beraterischer und psychotherapeutischer Interventionen.

Im FOCUSING nach E.T.Gendlin können wir einzelne Erlebensaspekte („Teile“) ansprechen und ausloten, und wir behalten gleichzeitig das Ganze im Blick. Denn es ist immer „dieser eine Körper in der Situation genau jetzt“, der als „Host“ (=“Gastgeber“) der Teile zur Verfügung steht.

In diesem Seminar werden wir

  • die wichtigsten theoretischen und fĂĽr die Praxis relevanten Konzepte von FOCUSING (Freiraum und Felt Sense) darstellen und ĂĽber kleine Experimente in innerer Achtsamkeit direkt erfahrbar machen,
  • in kleinen Ăśbungssequenzen (imaginativ und szenisch, d.h. mit Hilfe von Ortswechseln und Bodenankern) die focusing-orientierte Teile-Arbeit vor allem praktisch einĂĽben.

Das Seminar wendet sich an Berater*innen, Therapeut*innen, Coachs und alle Interessierten, die achtsamkeitsorientierte Methoden mehr in ihr berufliches Tun integrieren möchten. Die Übungen eignen sich auch als Psychohygiene und Selbstsupervision.

Leitung: Laura Maria Stein und Hans Neidhardt

Termin:19.Mai 2023 (10 – 18.30 Uhr) bis 20.Mai 202(9 – 16 Uhr)

KursgebĂĽhr: 270,00 Euro

Akkreditierung bei der Psychotherapeutenkammer ist beantragt.

Info und Anmeldung: beim Wieslocher Institut für systemische Lösungen