Kooperationen











Hier sind meine wichtigsten Partnerinnen und Partner aufgelistet. Immer mit einem kurzen Hinweis, warum.




Katharina Neidhardt

Meine Ehefrau, Kollegin und Partnerin in jeder Hinsicht. Feinfühlig und scharfsinnig. Sehr offen für die subtilen Ebenen der Existenz. Der Weg mit ihr ist ein Transformationsprozess.

Klaus Renn

Eine sage und schreibe nun schon 50 Jahre andauernde Männerfreundschaft. Mit-Wanderer und -Streiter in den spirituellen/politischen/psychologischen Welten. Leiter des Deutschen Focusing Instituts DFI

web

das DAF

Das Deutsche Ausbilderforum Focusing. Kolleginnen und Kollegen des ehemaligen Deutschen Ausbildungsinstituts für Focusing und Focusing-Therapie. Teilweise mehr als 30 Jahre Zusammenarbeit, geleitet von der Leidenschaft, Focusing in die Welt zu bringen.

web

Annette Kaiser

Die Begegnung mit dieser spitituellen Lehrerin war und ist für Katharina und mich eine Quelle der Inspiration, tiefer Einsicht und – sehr wichtig! – entspannter Heiterkeit. Annette engagiert sich mühelos und unentwegt für “Eine Welt – eine Menschheit – ein Bewusstsein”

web

Marianne Gallen

Kollegin und Mitautorin aus den Anfängen der focusing-orientierten Enneagramm-Arbeit. Erfahrene Therapeutin in transpersonaler Psychotherapie.

web

Sylwia Kalinowska

Über viele Jahre Teilnehmerin, Assistentin und inzwischen Focusing-Kollegin. Praktizierende der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus.

Julia Haardt

Über viele Jahre Teilnehmerin, Assistentin und inzwischen Focusing-Kollegin. Mediatorin, Business Coach – mit dem Anliegen, Focusing und Achtsamkeitspraxis in dieser Welt zu etablieren.

web

Johannes Wiltschko

mein wichtigster Focusing-Lehrer, mit dem ich kollegial-freundschaftlich verbunden bin. Da, wo ich heute stehe, wäre ich nicht, wenn Johannes mich nicht 1988 ins Team des von ihm gegründeten Instituts berufen hätte.

web

ÖAE

Ökumenischer Arbeitskreis Enneagramm e.V. – 1988 auf Initiative von Andreas Ebert gegründet. Ich habe in den Anfangsjahren im Vorstand mitgearbeitet, Beiträge für die Zeitschrift des ÖAE (“Enneaforum”) verfasst und den inhaltlichen Teil einiger Jahrestagungen gestaltet.

web

<<zurück