Kunstobjekte

Hier sind ein paar Hintergrundinformationen zu verschiedenen Kunstobjekten in unserer Praxis:

Weg zur Mitte

“Bewegung zur Mitte” von Sr. Christamaria Schröter CCB (web).

Dieses Aquarell hängt (als Kunstdruck) seit meinem Berufsanfang 1978 (bei der Würzburger Telefonseelsorge) in meinem Therapieraum. Die Künstlerin hat freundlicherweise der Veröffentlichung auf meiner Website zugestimmt.

Und sie hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass es ein Querformat ist. So habe ich das noch nie gesehen… Wie gut, dass die Künstlerin mir dazuschrieb: “Aber wenn Sie mit dem Hochformat bisher gut zurechtkamen, sollten Sie es so behalten.”

Ein echter Wegbegleiter. Ein guter Anker für meine Augen, wenn ich grad mal nicht weiter weiß, was immer wieder mal vorkommt.

Querformat? Vielleicht teste ich das mal.

Engel der Kulturen

Seit ein paar Jahren hängt im Eingangsbereich der Praxis ein von den Künstlern Carmen Dietrich und Gregor Merten geschaffenes Objekt: der „Engel der Kulturen“ (www.engel-der-kulturen.de).

Ein Kreis, in den die Symbole der drei großen monotheistischen Religionen – Halbmond, Davidsstern und Kreuz – integriert sind. Dieses Objekt lädt zu einem Wahrnehmungsexperiment ein, denn es handelt sich hier um eine so genannte „Kippfigur“, bei der Vordergrund und Hintergrund wechseln. Dadurch entstehen ganz unterschiedliche Bilder und Bedeutungen. Schaut man in die Mitte des Objekts, den leeren Raum, „sieht“ man plötzlich einen Engel.
>> weiterlesen


Isha Upanishad

Diesen Text aus den Upanishaden (die “Isha Upanishad”) musste ich einfach kalligrafieren:
“Diesseits Vollkommenheit, jenseits Vollkommenheit. Aus Vollkommenheit geht Vollkommenheit hervor. Wird Vollkommenheit Vollkommenheit entnommen, bleibt doch wieder nur Vollkommenheit. Friede, Friede, Friede sei überall.”

Auf dem Jakobsweg.

Zwei Collagen unserer Freundin Krista Paul.

Sie schreibt dazu… (Text kommt noch!)
>> weiterlesen

<<home